Kreative Köpfe gesucht

Münsingen verwandelt wüste Stromverteilerkästen in Kunstwerke

21.12.2023, 13:10 Uhr
· Online seit 21.12.2023, 13:03 Uhr
Die Infrawerke in Münsingen wollen mehr Farbe in die Gemeinde bringen. Das, indem sie kreative Köpfe suchen, die Stromverteilerkästen verzieren. Denn oft werden die Kästen durch Vandalismus verwüstet.
Anzeige

Vom «Schandfleck» zum Kunstwerk: Die Infrawerke Münsingen wollen die 280 Verteilerkästen in der Gemeinde im Aaretal verschönern. Dafür sucht das Unternehmen, das Münsingen mit Energie und Wasser versorgt, nun Personen, die die Stromkästen in künstlerische Werke verwandeln.

Dem Vandalismus entgegenwirken

Die Hauptziele des Projekts sind, Vandalismus zu verhindern oder zumindest zu reduzieren. Und das Ortsbild durch die verzierten Stromverteilerkästen zu verschönern. «Es ist eine Aktion von Münsingerinnen und Münsinger für Münsingerinnen und Münsinger», wie die Projektverantwortliche Victoria Gasser von Infrawerke auf Anfrage von BärnToday sagt.

«Die Idee, dass sich Einzelpersonen, Kinder, Schulklassen, Vereine in ihrem Ort künstlerisch verewigen dürfen und immer wieder mit Freude auf Ihre Werke schauen können, finde ich wunderbar».

Weiter wollen die Infrawerke Münsingen durch das Projekt in der Bevölkerung an Sichtbarkeit gewinnen.

Noch wenige Interessierte

Bisher hat sich eine überschaubare Zahl an Interessierten gemeldet: Zehn Personen. Diese hätten eine schriftliche Anfrage gestellt. Nun werde vorab abgeklärt, wer gestaltet und bemalt und welches Sujet entstehen soll.

Einzige Vorgabe: «Das Sujet muss einen Bezug zu den Infrawerken Münsingen aufweisen. Heisst: Es muss einem der Themenbereiche Energie, Wärme, Wasser, Umwelt oder Münsingen zugeordnet werden können», so Gasser. Die Materialien für die Kunstwerke werden von den Infrawerken Münsingen bereitgestellt.

veröffentlicht: 21. Dezember 2023 13:03
aktualisiert: 21. Dezember 2023 13:10
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch