Michel und Kandlbauer

So geht es den Berner MusicStars vor der Revival-Show

· Online seit 28.03.2024, 05:42 Uhr
Vor 20 Jahren sass die Schweiz vor den Fernsehern und fieberte mit ihren Lieblingen bei MusicStar mit. Am Samstagabend kommt es zum grossen Revival – Nostalgie pur. Acht ehemalige MusicStars treten nochmals gegeneinander an – mit dabei die beiden Berner Daniel Kandlbauer und Katharina Michel.
Anzeige

Wer die Revival-Sendung von MusicStar gewonnen hat, dürfen Katharina Michel und Daniel Kandlbauer noch nicht verraten. Die Dreharbeiten fanden bereits vergangenes Wochenende statt. Am Ostersamstag kehrt die Kult-Sendung für einen Abend lang zurück auf die Bildschirme in die Schweizer Stuben. Auf das Publikum wartet viel Nostalgie, so viel dürfen die beiden Berner Oberländer Musiker sagen.

Obwohl Daniel Kandlbauer 18 Jahre nach seinem zweiten Platz bei MusicStar über sehr viel Bühnenerfahrung besitzt, flatterten vor der Revival-Show seine Nerven: «Ich war nervös. Ich denke, das hat damit zu tun, dass die Show so ähnlich war wie damals, die ganze Kulisse, die Juroren. Es ist nicht alltäglich, dass man von einer Jury steht, die dich direkt nach dem Auftritt bewertet», sagt der Grindelwalder auf Anfrage und ergänzt: «Ich weiss nicht, ob ich das heute, mit vierzig Jahren, noch schaffen würde. Es war eine unglaublich schöne, aber strenge Zeit.»

Auf Sendung hatte er sich im Vorfeld sehr gefreut. Unabhängig vom SRF-Revival hatte der Grindelwalder vor kurzem erst an einem privaten MusicStar-Klassentreffen der zweiten Staffel von 2005 teilgenommen.

«Du trägst das Konfirmationskleid meines Grosis»

Katharina Michel aus Brienz erinnert sich, wie Kandlbauer, sehr gut an ihre Zeit bei MusicStar. Die Berner Oberländerin gewann die vierte und letzte Staffel 2009. «Wir wohnten fast drei Monate gemeinsam in einer Villa. Das war unglaublich streng, aber auch lustig.» Manchmal seien sie heimlich an die Langstrasse in Zürich in den Ausgang gegangen und hätten Karaoke gesungen.

Dabei war es nicht selbstverständlich, dass die spätere Gewinnerin überhaupt bei MusicStar mitgemacht hat. Sie hatte sich nämlich nicht selbst gemeldet. «Meine älteste Schwester hatte mich angemeldet und gesagt, wir gehen an ein einfaches Vorsingen nach Bern. Am Vorabend des Castings war ich noch ziemlich im Ausgang und dann stand ich plötzlich vor der MusicStar Jury.»

Bei der Revival-Show am Samstag treffen Michel und Kandlbauer erneut auf eine Jury. Beide waren aber in ihren damaligen Staffeln sehr beliebt bei den jeweiligen Juroren. Kandlbauer erinnert sich kaum an negative Feedbacks, Michel sind nur einzelne Sticheleien von Juror Roman Kilchperger bezüglich ihres Outfits präsent: «Kilchsperger witzelte manchmal, ich hätte die Ausschuss-Ware aus dem Chicorée oder das Konfirmationskleid seiner Grossmutter getragen. Sonst waren alle lieb.»

MusicStar als Sprungbrett

Daniel Kandlbauer und Katharina Michel sehen MusicStar heute nach wie vor als Sprungbrett: «Ich bekam einen Plattenvertrag von Universal Music, durfte drei Alben aufnehmen und auf Tournee gehen. Zehn Jahre lang konnte ich von der Musik leben. Das wäre ohne MusicStar nicht möglich gewesen», erklärt Kandlbauer. Heute arbeitet er in der Versicherungsbranche. Neben beruflich ist er nach wie vor als Musiker unterwegs: «Heute spiele ich noch 15 bis 20 Konzerte im Jahr.»

Katharina Michel ist nach wie vor Sängerin und Eventmoderatorin. «Ich bin dankbar, was ich damals erlebt habe. Die schönen, aber auch harten Erlebnisse in Zusammenhang mit MusicStar möchte ich nicht missen.»

veröffentlicht: 28. März 2024 05:42
aktualisiert: 28. März 2024 05:42
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch