Schwer verletzt

Mann sticht am Bahnhof Bern mit Messer auf Frau ein

25.11.2023, 15:17 Uhr
· Online seit 25.11.2023, 15:02 Uhr
Am Freitagabend ist im Bahnhof Bern eine Frau von einem Mann mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Drittpersonen sowie Einsatzkräfte der Transsicura und der Kantonspolizei Bern kamen der Frau zur Hilfe, ehe sie ins Spital gebracht wurde.
Anzeige

Am Freitagabend, kurz vor 20.15 Uhr, wurde der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass soeben eine Frau beim Bahnhof Bern von einem Mann angegriffen worden sei.

Gemäss ersten Erkenntnissen hatte sich die Frau beim Kurzparking des Bahnhofs Bern aufgehalten, als sie plötzlich von einem Mann mit einem Messer angegriffen und dabei schwer verletzt wurde. Drittpersonen sowie eine Patrouille der Transsicura und Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern eilten der Frau umgehend zu Hilfe und versorgten sie medizinisch. Die schwer verletzte Frau wurde nach der Erstversorgung vor Ort von einem Ambulanzteam ins Spital gebracht. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Angreifer von Sicherheitspersonal überwältigt

Der Angreifer konnte von Mitarbeitenden der PSS Professional Security und Transsicura überwältigt und durch die Kantonspolizei Bern festgenommen werden. Der Bereich zwischen Bahnhof und Postautostation des Kurzparkings Bern war während der Arbeiten vor Ort grossräumig abgesperrt. Das Messer wurde sichergestellt.

Ersten Abklärungen zufolge ist davon auszugehen, dass sich die Frau und der mutmassliche Täter nicht gekannt haben. Unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland hat die Kantonspolizei Bern Ermittlungen zu den Ereignissen aufgenommen.

(pd/mfu)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 25. November 2023 15:02
aktualisiert: 25. November 2023 15:17
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch