Bern
Stadt Bern

Wankdorf-Klimakleber verurteilt – ein Aktivist muss zahlen

Nach Blockade der Autobahn

Wankdorf-Klimakleber verurteilt – ein Aktivist muss zahlen

03.08.2023, 06:57 Uhr
· Online seit 03.08.2023, 06:51 Uhr
Am 11. Oktober 2022 blockierten sechs Personen die Autobahnausfahrt A6 in Bern-Wankdorf. Nun hat die Berner Staatsanwaltschaft die Aktivistinnen und Aktivisten wegen Nötigung und Widerhandlung gegen das Strassenverkehrsgesetz per Strafbefehl verurteilt.
Anzeige

Einer der sechs Aktivisten ist bereits vorbestraft und wird nun zur Kasse gebeten. Wie «20 Minuten» am Donnerstag berichtet, wurde ihm eine unbedingte Geldstrafe in der Höhe von 600 Franken auferlegt. Zudem müsse er eine Busse von 220 Franken sowie Gebühren von 650 Franken zahlen.

«Der Beschuldigte stellte sich mit seinem Tun hinter die Ziele der Organisation Renovate Switzerland und damit seinen eigenen Willen über denjenigen der Bevölkerung», heisst es im Strafbefehl gegen den 31-jährigen Aktivisten, der dem Onlineportal vorliegt.

Am 11. Oktober ab 8.40 Uhr morgens hatten Klimaaktivistinnen und -aktivisten den unteririschen Kreisverkehr in Bern-Wankdorf Richtung Ittigen blockiert.

Drei Personen haben sich am Boden festgeklebt. Die Blockade sorgte für erheblichen Rückstrau – und für viele rote Köpfe. Einer der Lastwagenfahrer versuchte, die Blockade zu durchbrechen.

Die Kantonspolizei Bern hatte die Klimaaktivistinnen und -aktivisten unverletzt von der Strasse lösen können.

(lae)

veröffentlicht: 3. August 2023 06:51
aktualisiert: 3. August 2023 06:57
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch