Ursache unbekannt

Schuppen bei Brand auf Bauernhof im Freiburgischen total zerstört

27.07.2023, 16:45 Uhr
· Online seit 27.07.2023, 14:51 Uhr
Am Donnerstagmorgen hat es auf einem Bauernhof im freiburgischen Barberêche gebrannt. Ein Mann wurde dabei leicht verletzt. Die Feuerwehr, die Polizei und ein Krankenwagen waren im Einsatz.

Quelle: TeleBärn / BärnToday / Warner Nattiel

Anzeige

Zwei Gebäude eines Bauernhofs sind dabei Raub der Flammen geworden, wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte. Der Brand brach kurz nach elf Uhr vormittags aus.

Ein Schuppen, in dem Futter und Vieh untergebracht waren, wurde vollständig zerstört. Das Vieh konnte evakuiert und von den Betreibern gerettet werden. Ein 32-jähriger Bauernhof-Angestellter wurde leicht verletzt und vor Ort von den Sanitätern versorgt.

Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen der Flammen auf zwei benachbarte Wohnhäuser verhindern. Der Einsatz der Rettungskräfte dauerte am Donnerstagnachmittag weiter an. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt.

(fho/sda)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 27. Juli 2023 14:51
aktualisiert: 27. Juli 2023 16:45
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch