Bern
Kanton Bern

Keine Strafe für Personen, die doppelt abgestimmt haben

Kirchberg

Keine Strafe für Personen, die doppelt abgestimmt haben

24.11.2022, 10:34 Uhr
· Online seit 24.11.2022, 10:12 Uhr
In Kirchberg erhielten Personen ihre Abstimmungsunterlagen für die Abstimmung vom 25. September doppelt. Die beiden Personen, die anschliessend zweimal abgestimmt haben, müssen nicht mit einer Busse oder gar einer Freiheitsstrafe rechnen.
Anzeige

Ausser bei zwei Personen konnte die Gemeinde Kirchberg verhindern, dass Personen doppelt abstimmen. Wie die «Berner Zeitung» und «Der Bund» berichten, hat der Kirchberger Gemeinderatspräsident Andreas Wyss nun mitgeteilt, dass die beiden Personen keine Strafe zu befürchten haben.

Die Gemeinde ist zum Schluss gekommen, dass die beiden Personen nicht böswillig gehandelt haben. Sie sind lediglich nochmals auf ihre Verfehlung aufmerksam gemacht worden, wie Wyss sagt.

(raw)

veröffentlicht: 24. November 2022 10:12
aktualisiert: 24. November 2022 10:34
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch