Traditionsgeschäft

Stadtberner Metzgerei Grunder hat Nachfolger gefunden

15.07.2023, 17:04 Uhr
· Online seit 15.07.2023, 07:39 Uhr
Die Metzgerei Grunder wechselt im Herbst zwar den Besitzer, bleibt der Stadt Bern aber erhalten. Das Traditionsgeschäft an der Rathausgasse hat einen Nachfolger gefunden. Dieser wird den Betrieb jedoch nicht mehr in der bisherigen Form weiterführen.

Quelle: TeleBärn

Anzeige

Am 23. September dieses Jahres endet für Max und Sonja Grunder ein langes Kapitel ihrer Familiengeschichte: Nach 117 Jahren und drei Generationen geht das traditionsreiche Geschäft erstmals in fremde Hände über.

Die «Grunder-Metzg» versorgt die Stadt Bern und die umliegenden Gebiete seit 1906 mit Fleisch, insbesondere mit verschiedenen Pferdefleischprodukten. Vom Nydeggstalden zog die Metzgerei nach einem Zwischenhalt an der Brunngasse an die Rathausgasse, wo sie seit 1935 Kundinnen und Kunden bedient.

Ruben Sprich wird die einzige Privatmetzgerei in der Berner Innenstadt weiterführen – jedoch nicht als reine Metzgerei und unter einem neuen Namen. Die meisten Fleischprodukte werden zwar nach wie vor zu haben sein, neu sollen aber Teigwaren das Sortiment ergänzen. Das Geschäft wird in in Zukunft «Chez Max» heissen – eine Hommage an Max Grunder, der seine «Metzg» seit 51 Jahren führt.

(raw)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 15. Juli 2023 07:39
aktualisiert: 15. Juli 2023 17:04
Quelle: BärnToday

Anzeige
baerntoday@chmedia.ch